Themen


Dossiers


Pressemitteilung / Feb 7, 2012 [SCORE 0.067718707025051]

„Gewachsene Strukturen“ wirklich anerkennen

Verfasste Studierendenschaft

Nach 35 Jahren Demokratievakuum an den Hochschulen in Baden-Württemberg hat die grün-rote Landesregierung ihren Entwurf zur Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft vorgestellt. Hierdurch soll den Studierenden wieder eine politische Stimme zur Vertretung ihrer Belange gegeben werden und ihre Selbstorganisation und Autonomie gestärkt werden. Leider ist der Entwurf weit von seinen Zielen entfernt.

Thema: Verfasste Studierendenschaft

Verfasste Studierendenschaft

Dossier: Einführung der VS BaWü

Einführung der VS BaWü

Dossier: Bildungsstreik 2009

Bildungsstreik 2009

Thema: Studiengebühren

Studiengebühren

Thema: Repression

Repression

Thema: Hochschulwahlen

Hochschulwahlen
Wer also auf das Politische Mandat verzichtet, macht sich zum Sachverwalter der Autorität, akzeptiert das ihm zugewiesene Ghetto und bietet der Gesellschaft die Möglichkeit, die Universität nach Belieben zu manipulieren. Mit dem Lockruf nur und ausschließlich die Interessen der Studenten vertreten zu wollen, ziehen diese trojanischen Pferde als fünfte Kolonne der Obrigkeit in die studentische Selbstverwaltung ein, wo sie mit Bienenfleiß alles verwalten, ohne etwas zu ändern.
(Bonner AStA-Zeitung 66/67)



Ein Grauen für alle, die ins Netz schreiben


219 Hintergrundartikel
in 40 Themen

Wähle einen Ort: